Die GRN-Klinik Weinheim

Als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 220 Planbetten verfügt die GRN-Klinik Weinheim über die Fachabteilungen Anästhesie und Intensivmedizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Wirbelsäulenchirurgie. Darüber hinaus gibt es eine HNO-Belegabteilung und eine Kooperation im Fachbereich Proktologie. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen hier im Jahr etwa 11.000 stationäre Patienten und rund 13.700 ambulante Notfälle. Hinzu kommen über 1.300 ambulante Operationen. Jährlich erblicken in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe rund 700 Babys das Licht der Welt. Die Klinik ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg.

Unsere Partner in Weinheim

Um eine ganzheitliche medizinische Versorgung unserer Patienten sicherzustellen, arbeiten wir mit Beleg- bzw. Kooperationsärzten sowie verschiedenen Facharztpraxen, die sich im unmittelbaren Umfeld der GRN-Klinken angesiedelt haben, zusammen. In und um die Kliniken gibt es somit medizinische Kompetenzzentren, die eine umfassende, weit über die Grund- und Regelversorgung hinausreichende fachärztliche Versorgung ermöglichen.

Häufige Fragen von Patienten und Angehörigen

Wo kann ich parken?

Mit zwei ausgeschilderten Besucherparkplätzen ist der Parkraum sehr großzügig angelegt. Für Radfahrer befindet sich rechts neben dem Haupteingang ein überdachter Fahrradständer. Die Parkplätze direkt am Haupteingang sind für Schwerbehinderte und Notfälle (zehn Minuten Parkdauer) reserviert.

In welchen Bereichen darf ich mein nicht Handy verwenden?

Die Verwendung von mobilen Funktelefonen (Handys) im Operations- und Intensivbereich ist aus technischen Gründen nicht gestattet. Bei Benutzung in den Patientenzimmern bitten wir Sie, das Pflegepersonal zu informieren.

Gibt es Besuchszeiten?

Da Ruhe und Entspannung für die Genesung wichtig sind, beachten Sie bitte unsere Besuchszeiten, und nehmen Sie auf Ihre Zimmernachbarn Rücksicht.

Montag bis Sonntag: 9.00 bis 20.00 Uhr

Besuche auf der Intensivstation sind in Absprache mit dem Behandlungsteam möglich.

Welches Verpflegungskonzept gibt es?

Nicht nur ärztlich und pflegerisch möchten wir Sie optimal betreuen, auch unsere Küche will zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Unser Küchenteam bemüht sich, das Essen abwechslungsreich zu gestalten und schmackhaft zuzubereiten. Auf Ihrer Station informiert Sie der Speiseplan über das tägliche Angebot. Sofern Sie keine vorgeschriebene Diät einhalten müssen oder aufgrund Ihrer Behandlung nichts essen dürfen, können Sie das Frühstück und das Abendessen weitgehend selbst zusammenstellen. Zum Mittagessen können Sie ganz nach Ihrem Geschmack zwischen drei Menüs auswählen. Speziell geschulte Mitarbeiter kommen zu Ihnen ans Bett und nehmen Ihre Essenswünsche entgegen. Auf der Entbindungsstation bieten wir ein Frühstücksbuffet an.

Am ersten Tag Ihres Aufenthaltes bekommen Sie das Menü I (leichte Kost), weil Ihr Wunschmenü nicht so kurzfristig vorbereitet werden kann. Eine spezielle Diätkost wird vom Arzt verordnet. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne telefonisch Kontakt mit der Küche aufnehmen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und baldige Genesung.

Veranstaltungstermine

ZUR ÜBERSICHT

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren