Innere Medizin

Rundum und wohnortnah versorgt

Die Abteilung Innere Medizin der GRN-Klinik Eberbach umfasst die Fachbereiche allgemeine innere Medizin und Gastroenterologie sowie Kardiologie und Angiologie. Es werden nahezu alle internistischen Erkrankungen diagnostiziert und behandelt. Ein Schwerpunkt liegt in der Diagnostik und Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen sowie Erkrankungen des Verdauungssystems und der Lunge. Das Diagnose- und Behandlungsspektrum reicht von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus und Schilddrüsenerkrankungen über Nierenerkrankungen sowie Krankheitsbilder aus dem rheumatologischen Formenkreis bis hin zu Tumorleiden und Erkrankungen des Blutbildes.

Patienten mit den unterschiedlichsten Beschwerden werden hier von einem sehr erfahrenen und kompetenten Team wohnortnah betreut - dies ist insbesondere für ältere Menschen ein großer Vorteil. So können wir unseren Patienten beispielsweise durch unser klinikeigenes Herzkatheterlabor viele kardiologische und angiologische Diagnoseverfahren auf hohem Niveau direkt vor Ort anbieten.

Schwerpunkte Kontakt und Sprechzeiten Unser Team

Fachbereich Innere Medizin und Gastroenterologie

Der Fokus unserer Tätigkeit liegt in der Diagnose und Behandlung von internistischen Erkrankungen. In unserer Klinik kommen dazu moderne Verfahren zum Einsatz, die unseren Patientinnen und Patienten eine optimale Versorgung, Betreuung und Behandlung gewährleisten. Unser Team führt nahezu alle gängigen endoskopischen Untersuchungen und Eingriffe durch - in Eberbach oder in direkter Kooperation mit den anderen GRN-Kliniken. So können wir häufig schon bei der Diagnoseuntersuchung notwendige therapeutische Maßnahmen minimal-invasiv einleiten und große Operationen vermeiden. Einen großen Stellenwert haben auch Ultraschall-Verfahren, so können viele Diagnosen mit großer Expertise ohne Strahlenbelastung gestellt werden. Eine individuelle Behandlung sowie der persönliche Kontakt liegen uns besonders am Herzen.

Dr. Bernhard Nitsche

Chefarzt Innere Medizin / Gastroenterologie

Fachbereich Kardiologie und Angiologie

Die Schwerpunkte der Kardiologie in Eberbach liegen im Bereich der Ultraschalluntersuchungen sowie unterschiedlicher EKG Möglichkeiten zur Abklärung von Krankheitsbildern, welche das Herz betreffen. An der GRN-Klinik Eberbach werden darüber hinaus Untersuchungen und invasive Eingriffe mittels Coronarangiographie (Herzkatheter) angeboten. Erfahrene Fachärzte und qualifizierte Pflegekräfte verfügen insbesondere in der invasiven Diagnostik und Therapie, ebenso wie in der kardialen Bildgebung über ausgewiesene Expertise auf dem neusten Stand von Technik und Wissenschaft. So können die Patienten optimal versorgt und bereits frühzeitig therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden. In der Angiologie bieten wir außerdem Verfahren an, die in Häusern vergleichbarer Größe nicht üblich sind wie beispielsweise die sogenannte Rotationsthrombektomie und Rotationsatherektomie bei Verschlüssen der Beinarterien, bei der die Engstelle via Katheter mit einer Minifräse entfernt wird.

 

Dr. Daniel Herzenstiel

Leitender Arzt für Kardiologie und Angiologie

Die Schwerpunkte unserer Fachdisziplin

Neben unseren Schwerpunkten Gastroenterologie und Kardiologie diagnostizieren und behandeln wir Erkrankungen aus dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin:

Intensivmedizin

In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin werden auf der kürzlich komplett neu gestalteten Intensivstation Patienten mit schweren Erkrankungen behandelt.

Angeboten werden folgende Diagnostik- und Therapieformen:

  • differenzierte Beatmungsregime inkl. Speziallagerung
  • nichtinvasive Beatmung
  • Durchführung von Blutreinigungsverfahren, Hämofiltration/Dialyse
  • Anlage von passageren Schrittmachern
  • Schmerztherapie in Kooperation mit dem ambulanten Schmerzzentrum
  • Spezielle Ernährungsformen
Hämatologie / Onkologie
  • Knochenmarkspunktionen
  • komplettes Staging bei Tumoren
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Erkrankungen in Kooperation mit einer onkologischen Schwerpunktpraxis
Angiologie
  • Duplexuntersuchungen aller Gefäße (Carotiden, Nierenarterien, Beinarterien usw.)
  • Doppleruntersuchungen der Extremitäten
Pneumologie
  • Bronchoskopie mit bronchialen und transbronchialen Biopsien
  • Bronchoalvioläre Lavage
  • Spirometrie (mit Broncholyse)
  • Anlage von Pleuradrainagen, Pleurodese
Röntgendiagnostik
  • Thoraxübersichtsaufnahmen, Magen-Darm-Passage, Durchleuchtung
  • Computertomographie aller Organe (CT im Haus; Untersuchung in Kooperation mit dem Radiologischen Zentrum Eberbach)
  • teleradiologische Verbindung zur Neuroradiologie der Universität Heidelberg zur Versorgung akuter Schlaganfälle
Labor

Das klinisch-chemische Labor ist der Inneren Abteilung zugeordnet und mit modernsten Analysegeräten ausgestattet für

  • Klinische Chemie und Hämatologie
  • Blutgruppenserologie, Blutkonserven-Depot rund um die Uhr
  • Bestimmung komplexer Parameter in der Laborgemeinschaft Limbach, hier auch Bearbeitung der Bakteriologie
Weitere Leistungsangebote
  • 24-Stunden-Notfallambulanz einschließlich Notarzt-Team
  • Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie
  • Erstellung strukturierter Leitlinien für verschiedene Krankheitsbilder
  • prä- und poststationäre Betreuung
  • umfangreiche physikalische Therapie einschließlich eines "Fitnessraums"
  • umfassendes Entlassmanagement mit Pflegeüberleitung und frühzeitige Einbindung des Sozialdienstes
  • Angebot zur Palliativmedizin in Zusammenarbeit mit der Schmerzambulanz der anästhesiologischen Abteilung

Unser Team

Wir arbeiten in interprofessionellen Teams zusammen. Angehörige verschiedener Berufsgruppen bringen ihre jeweiligen Kompetenzen ein. So sichern wir die Zufriedenheit und professionelle Versorgung unserer Patientinnen und Patienten.

Lernen Sie unser Team kennen

Ihre Fragen an die Fachabteilung Innere Medizin

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen