Die Klinik im Profil

Das ehemalige Kreiskrankenhaus gehört zur 2006 gegründeten GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH. Im Juli 2010 wurde es – entsprechend seinen Schwester-Einrichtungen in Eberbach, Schwetzingen und Sinsheim – in GRN-Klinik Weinheim umbenannt. Die Klinik ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg.

Dreh- und Angelpunkte unseres Krankenhauses sind die medizinischen Fachabteilungen. Ob zum Beispiel die Innere Medizin, die Chirurgie oder die Anästhesie: Jede Disziplin hat ihre eigene Perspektive auf den menschlichen Körper, und innerhalb der einzelnen Fachrichtungen gibt es wiederum Spezialisierungen wie die Kardiologie (Herzerkrankungen), die Unfallchirurgie oder die Intensivmedizin, um nur einige zu nennen.

In der GRN-Klinik Weinheim können Sie sicher sein, von Ärztinnen und Ärzten behandelt zu werden, die auf dem neuesten Stand der Wissenschaft sind und mit modernster Medizintechnik arbeiten. Über die Standort-Grenzen hinweg findet ein ständiger fachlicher Austausch statt, sowohl zwischen den Angehörigen des Pflegepersonals und der Funktionsabteilungen – beispielsweise der Physiotherapie – als auch unter Medizinern. Zusätzlich nehmen wir, falls notwendig, die Unterstützung von hochspezialisierten Medizinzentren in Anspruch. Zahlreiche Kooperationen, etwa mit dem Universitätsklinikum und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg oder dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) in Wiesloch, erleichtern die Zusammenarbeit und den Austausch mit diesen Institutionen.

Dass dabei der Blick auf den ganzen Menschen nicht verloren geht, ist in mehrfacher Hinsicht gewährleistet: Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Medizinern verschiedener Fachrichtungen, die in kleineren Krankenhäusern auf kurzen und unbürokratischen Wegen besonders gut funktioniert. Durch eine enge Vernetzung und einen regelmäßigen Informationsaustausch mit den niedergelassenen Ärzten vor Ort. Und – nicht zuletzt – durch geschultes Pflege- und Funktionspersonal, das ebenso wie die medizinischen Fachkräfte dafür steht, dass unsere Patienten fachgerecht versorgt und mit all ihren Bedürfnissen wahrgenommen werden.

Wichtige Informationen für Sie

Mobiltelefon, Telefon und Medien

Die Verwendung von mobilen Funktelefonen (Handys) im Operations- und Intensivbereich ist aus technischen Gründen nicht gestattet. Bei Benutzung in den Patientenzimmern bitten wir Sie, das Pflegepersonal zu informieren. Sie können das an Ihrem Krankenbett installierte Telefon freischalten. Alle nötigen Informationen hierzu finden Sie in Ihrem Patientenzimmer. In allen Patientenzimmern sind Fernsehgeräte und Radios installiert. Diese lassen sich direkt vom Bett aus bedienen. Eine Bedienungsanleitung zu den Geräten finden Sie an Ihrem Krankenbett. Der Klinikinfokanal informiert Sie über das Leistungsspektrum unseres Hauses und bietet zudem ein vielfältiges Fernsehprogramm. Eine Programmübersicht finden Sie in Ihrem Zimmer.

 

Kiosk

Der Kiosk im Erdgeschoss hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: 10:00 bis 18:00 Uhr

​​​​​​​Verpflegung

Nicht nur ärztlich und pflegerisch möchten wir Sie optimal betreuen, auch unsere Küche will zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Unser Küchenteam bemüht sich, das Essen abwechslungsreich zu gestalten und schmackhaft zuzubereiten. Auf Ihrer Station informiert Sie der Speiseplan über das tägliche Angebot. Sofern Sie keine vorgeschriebene Diät einhalten müssen oder aufgrund Ihrer Behandlung nichts essen dürfen, können Sie das Frühstück und das Abendessen weitgehend selbst zusammenstellen. Zum Mittagessen können Sie ganz nach Ihrem Geschmack zwischen drei Menüs auswählen. Speziell geschulte Mitarbeiter kommen zu Ihnen ans Bett und nehmen Ihre Essenswünsche entgegen. Auf der Entbindungsstation bieten wir ein Frühstücksbuffet an.

Am ersten Tag Ihres Aufenthaltes bekommen Sie das Menü I (leichte Kost), weil Ihr Wunschmenü nicht so kurzfristig vorbereitet werden kann. Eine spezielle Diätkost wird vom Arzt verordnet. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne telefonisch Kontakt mit der Küche aufnehmen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und baldige Genesung.

Genussmittel

Innerhalb der Klinik und vor dem Eingang ist das Rauchen nicht gestattet. In den Außenanlagen stehen Ihnen ausreichend Aschenbecher zur Verfügung. Der Genuss alkoholischer Getränke sollte nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten erfolgen, da Alkohol die Wirkung der verabreichten Medikamente beeinflusst.

 

Hausordnung

Zur Gewährleistung und Aufrechterhaltung eines geordneten Klinikbetriebes und im Interesse einer bestmöglichen Behandlung bitten wir Sie, die Hausordnung zu beachten. Diese hängt in jedem Patientenzimmer für Sie aus.

 

Blumen und Pflanzen

Für mitgebrachte Schnittblumen stehen auf den Stationen Blumenvasen bereit. Ein Hinweisschild auf jeder Station zeigt Ihnen, wo Sie diese finden.

Das Leitungsteam der GRN-Klinik Weinheim

Markus Kieser

Klinikleiter

Dr. med. Lelia Bauer

Ärztliche Direktorin

Sandra Riechers

Pflegedienstleitung

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren