Labor

Ob Blutgruppe, Blutgerinnung, Krankheitsmarker im Urin oder Schilddrüsen-Hormone– Analyseergebnisse aus dem Labor sind unverzichtbar für Diagnose, Behandlung und Kontrolle des Therapieverlaufs. Vor und während Operationen helfen sie, Komplikationen zu vermeiden. Umso wichtiger ist es, dass die Informationen zuverlässig und schnell zur Verfügung stehen.

Das Laborteam der GRN-Klinik Schwetzingen führt daher alle erforderlichen Analysen qualitätsgesichert und zeitnah – rund um die Uhr, an sieben Tagen der Woche – durch. Das zwölfköpfige Team bearbeitet täglich bis zu 150 Probeneingänge, mehr als 30.000 Analysen pro Monat. Die Befunde stehen den Ärzten in der Regel noch am selben Tag zur Verfügung, bei eiligen Untersuchungen, beispielsweise einer Notoperation, sogar innerhalb einer Stunde – egal zu welcher Uhrzeit. Das Analysespektrum reicht von Blutbild-, Gerinnungs-, Stoffwechsel- und Urindiagnostik bis hin zu verschiedenen Bereichen der klinischen Chemie, wie etwa Marker zur frühzeitigen Erkennung eines Herzinfarkts oder zur Überprüfung der Leberfunktion. Zweimal
wöchentlich unterstützen die Labormitarbeiter die Pflegekräfte auf den Stationen bei den Blutzuckermessungen.

Hochspezialisierte Laboranalytik führt der Kooperationspartner „Labor Limbach und Kollegen“ in Heidelberg durch, wo insgesamt mehr als 1.500 verschiedene Analysen durchgeführt werden können. Ein Fahrdienst bringt zweimal täglich Proben aus der GRN-Klinik nach Heidelberg; die Ergebnisse liegen, je nach Anforderung, in einem Zeitraum von wenigen Stunden bis zu zwei Tagen bei aufwändigen mikrobiologischen Untersuchungen vor. Das Labor verfügt auch über ein Blutdepot; hier werden ebenfalls rund um die Uhr alle notwendigen blutgruppenserologischen Untersuchungen durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst Mannheim können dadurch alle im Haus operierten Patienten mit Blutkonserven versorgt werden.

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren