Die Geburt

Bei Ihrer Ankunft klingeln Sie bitte an der Kreißsaaltür. Nachts melden Sie sich bitte an der Pforte an. Der Kreißsaal ist ein privater, intimer Bereich für die werdenden Eltern, der nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Darum lassen wir auch nur eine Begleitperson zu. Bitte klären Sie deshalb vor dem Besuch bei uns, wer Sie hierher begleitet. Alle anderen Familienmitglieder sollten trotz ihrer verständlichen Vorfreude und Spannung auf die Nachrichten aus dem Kreißsaal warten. Wir möchten unsere volle Aufmerksamkeit Ihnen und Ihrem Baby widmen.

Wir nehmen Sie in Empfang, messen die Herztöne des Kindes und die Wehentätigkeit mittels Kardiotokografie (CTG). Falls Sie noch nicht in der Hebammensprechstunde waren, fragen wir Sie nach Ihrer Krankengeschichte. Danach werden Sie untersucht. Gemeinsam mit Ihnen entscheiden wir, wie es weitergeht. Manchmal benötigt uns eine Mutter oder ein Baby, so daß wir nicht gleich auf die Klingel reagieren können. Sie finden dann jederzeit einen Ansprechpartner im Mutter-Kind-Zentrum (am anderen Ende des Flurs, rechts). 

Während der Geburt

Wir möchten, dass Sie sich in allen Phasen der Geburt bei uns gut aufgehoben fühlen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, was in der jeweiligen Situation für Sie und Ihr Kind hilfreich und angenehm ist. Unsere Beleghebammen begleiten Sie und sorgen für eine gute Betreuung. Nur in Ausnahmefällen ist eine Hebamme für mehr als zwei Frauen gleichzeitig zuständig.

Während einer Geburt führen viele Wege zum Ziel: Oft ist es sehr hilfreich, sich während der Geburt zu bewegen. Als Hilfsmittel stehen Ihnen Pezzibälle, Gebärseil, Sprossenwand und vielfach verstellbare Entbindungsbetten sowie Gebärhocker zur Verfügung. Jeder Kreißsaal enthält zudem kabellose CTGs, um Ihnen größtmögliche Bewegungsfreiheit zu garantieren. Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, was Ihnen guttut.

Selbstverständllich stehen bei Bedarf sämtliche Methoden der Geburtserleichterung durch Schmerzlinderung bereit wie homöopathische und andere Medikamente, Aromatherapie, Entspannung im warmen Wasser, Lachgas on demand (Sie selbst bestimmen, wann Sie Erleichterung haben möchten) und PDA (Periduralanästhesie). Ihnen stehen drei Kreißsäle und ein Entbindungsbad zur Verfügung. Zusätzlich gibt es im Kreißsaalbereich weitere Räume für ambulante Untersuchungen, zur CTG-Schreibung, Akupunktur, ein zusätzliches Entspannungsbad usw.

Weitere Informationen zur Geburt

Wassergeburt

Unser Wellness-Entbindungsbad mit Sternenhimmel und Aromaöl-Badezusätzen können Sie sowohl in der Phase der Muttermundseröffnung als auch für die Geburt im Wasser nutzen. 

Kaiserschnitt

Wenn bei Ihnen ein Kaiserschnitt geplant ist, wird Ihr/e betreuende/r Arzt/Ärztin Sie in unserer Sprechstunde für Risikoschwangerschaften vorstellen, damit wir den Zeitpunkt mit Ihnen gemeinsam planen können.

Selbstverständlich bleibt auch beim Kaiserschnitt Ihr Baby die ganze Zeit bei Ihnen auf der Brust. Wenn Sie es wünschen, kann eine Begleitperson Sie im OP unterstützen.  

Sollte ein Baby es einmal ganz eilig haben sind wir selbstverständlich auch dafür gerüstet: Geburtshelfer, das Op- und Anästhesieteam sind 24 Stunden verfügbar.

Ihre Fragen über die Geburt

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren