Hebammengeleiteter Kreißsaal: Selbstbestimmte Geburten ohne Arzt

Im September 2021 ist an der GRN-Klinik Schwetzingen das Projekt Hebammenkreißsaal (HKS) gestartet. Neben dem bereits bestehenden ärztlich geführten Kreißsaal gibt es nun einen weiteren, der ausschließlich von Hebammen geleitet wird. Zunächst stehen hierfür die bereits vorhandenen Entbindungsräume zur Verfügung, bis nächstes Jahr ein eigens dafür umgebauter und optimierter Raum eingeweiht werden kann. Der HKS ist eine Reaktion auf den Wunsch vieler Schwangerer, nur mit einer Hebamme allein in einer möglichst natürlichen Umgebung zu entbinden.

Möglich ist das, wenn die Frauen gesund sind und es sich um eine komplikationslose Schwangerschaft handelt. Vom Hebammenverband liegt ein Katalog vor, in dem Ausschlusskriterien für eine Entbindung in einem HKS erarbeitet wurden. Hierzu zählen unter anderem insulinpflichtige Diabetes oder eine Präklampsie (Schwangerschaftsvergiftung). Voraussetzung für eine Entbindung ohne Arzt ist, dass die 37. Schwangerschaftswoche (SSW) vollendet wurde, keine Mehrlingsschwangerschaft vorliegt und das Baby in Schädellage liegt.

Vor der Geburt im HKS führen die Hebammen zwei Vorgespräche mit den Schwangeren, einmal zwischen der 27. und 32. SSW und in der 36. SSW. Hier werden die Wünsche der Frauen besprochen und auch die Voraussetzungen geklärt, die eine Geburt im HKS ermöglichen.

In einem HKS sollen störende Einflüsse und Personalwechsel vermieden werden. Bei einer Schwangerschaft, die keine Hinweise auf Komplikationen gibt, kann auf unnötige Routinemaßnahmen wie z. B. das Legen eines venösen Zugangs verzichtet werden. Das bringt mehr Ruhe im Geburtsablauf und verschafft den Gebärenden mehr Selbstbestimmung. Im HKS wird ausschließlich mit natürlichen Methoden gearbeitet. Wenn dennoch unter der Geburt stärkere Schmerzmittel oder das Legen einer PDA erwünscht sind, ist die Überleitung in den ärztlich geleiteten Kreißsaal notwendig.  Sollten beim Neugeborenen Probleme auftreten, so können – wie im ärztlich geleiteten Kreißsaal auch - jederzeit das Team für die Neugeborenen-Reanimation angerufen und eine Verlegung in die Kinderklinik veranlasst werden.


Anmeldungen für Vorgespräche sind immer dienstags von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr telefonisch möglich unter: 06202- 84-65482

Chefärztin Dr. Annette Maleika zum Hebammenkreißsaal

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen