Stationäre Palliativversorgung der GRN-Klinik Sinsheim

Patientinnen und Patienten mit einer unheilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung müssen eine palliativmedizinische Betreuung erhalten. Dies erfordert spezielle Kenntnisse in der Schmerztherapie und Symptomkontrolle, ganzheitliche Pflege und seelsorgerische Betreuung, um eine Verbesserung der Lebensqualität in der verbleibenden Lebenszeit zu erreichen.

Ziel der Palliativmedizin ist nicht die Behandlung der Krankheit, sondern die belastenden Symptome zu lindern und das Leben so beschwerdefrei wie möglich zu machen. Dazu gehört nicht nur medizinische Versorgung der Patientinnen Patienten, sondern auch die Beachtung aller sonstigen Bedürfnisse in dieser Situation, wie beispielsweise der intensive Kontakt mit den Angehörigen und die Klärung aller Fragen, die in dieser Lebensphase wichtig sind. Die Unterstützung der Angehörigen und Beachtung ihrer Bedürfnisse gehört auch zum Aufgabenbereich der Palliativmedizin.

Die Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin ist für die stationäre Palliativeinheit mit 6 Betten verantwortlich. Daneben führt sie palliativmedizinische Konsile in allen Abteilungen des Hauses durch. Zusätzlich stellt die Abteilung die ärztliche Leitung und ärztliche Mitarbeiter/-innen des PalliativeCareTeams Kraichgau, das im Rahmen der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung Patienten zuhause versorgt.

Kontakt

Station 5 – palliativ: 07261 66-18050, Fax 07261 66-18059

Info-Flyer

PalliativeCareTeam Kraichgau: 07261 66-1920 Fax 07261 66-1949

Info-Flyer

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren