Revisionsendoprothetik

Bei Materialverschleiß/Abrieb, nach Lockerung oder aufgrund einer Infektion kann es notwendig werden, die implantierte Prothese zu wechseln.

Zunehmende Schmerzen bei Belastung und auch in Ruhe können ihre Ursache in einer Prothesenlockerung haben. Infekte führen neben Schmerzen auch zu Rötungen, Schwellungen und Fieber. Bei Lockerung des künstlichen Hüftgelenkes kommt es gelegentlich zu einer zunehmenden Beinlängendifferenz durch Einsinken der Hüftendoprothese. Beim künstlichen Kniegelenk können Instabilitäten auftreten.

Wechseloperationen sind meist aufwendige Operationen, die eine genaue Vorbereitung und exakte Planung erfordern. Bei einem Infektverlauf ist oft ein mehrzeitiges Vorgehen mit wiederholten Eingriffen und deutlich längerem stationären Aufenthalt erforderlich. Neben der Primärendoprothetik gehören auch die komplexen Wechsel-Operationen zu unserem Therapiespektrum.

Ihre Fragen an uns

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren