Ihr Dialysezugang in kompetenten Händen

Der Dialysezugang wird oft auch als Lebensader des Dialysepatientin bezeichnet. Im Shuntzentrum Rhein-Neckar legen wir sehr viel Wert darauf einen funktionsfähigen Dialysezugang zu schaffen und ihn langfristig zu erhalten. Unsere Gefäßchirurgen haben sich im Gebiet der Dialyse-Chirurgie spezialisiert. Sie verfügen über langjährige Erfahrung in der präoperativen Diagnostik, der Auswahl sowie der Korrekturen am Dialysezugangs. Durch die regelmäßige Teilnahme an Tagungen und an Kongressen sind Sie immer auf dem neuesten Stand.

Das Team des Shuntzentrum Rhein-Neckar wird von Frau Mauder als Shunt-Koordinatorin verstärkt. Sie fungiert als Ansprechpartnerin bei Fragen zur ambulanten Vorstellungen und während des stationären Aufenthaltes.

Frau Mauder ist unter der Telefonnummer 06202 / 84 - 653074 (Mo - Fr.8:30 bis 15:30 Uhr)

oder auch per Email: shuntzentrum@grn.de persönlich für Sie erreichbar.

 

 

Inforamationen zur ambulanten Vorstellung im Shuntzentrum

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin und nehmen Sie dazu Kontakt mit unserer Shunt-Koordinatorin Frau Mauder auf Tel. 06202- 84 653074 (Montag bis Freitag von 08.30 bis 15:30 Uhr). 

Die Vorstellung in der Shuntsprechtunde erfolgt ambulant. Stellen Sie sich am Untersuchungstag im Sekretariat der Chirurgischen  Klinik im 1. OG vor. Dort findet die Anmeldung statt.  Bitte bringen Sie eine Überweisung und ihre Vorbefunde mit. Sie müssen bei der ambulanten Vorstellung in der Sprechstunde nicht nüchtern sein.

Wird beim ambulanten Vorstellungstermin gleich ein OP-Termin festgelegt, so kann die präoperative Vorbereitung im Anschluß erfolgen. Dazu gehört die OP Aufklärung, eine Blutuntersuchung und eine Gespräch mit dem Narkosearzt. Bitte planen Sie zusätzlich ausreichend Zeit (2-3 Stunden) dafür ein.

Notfall am Dialysezugang

Handelt es sich um einen Notfall am Dialysezugang, wenden sie sich bitte unverzüglich an die chirurgischen Ambulanz (Glaskasten, 1. OG). Bitte bringen Sie bitte eine stationäre Einweisung, ihr Patientenstammblatt mit Medikamentenplan und mögliche Vorbefunde mit. Bis festgestellt worden ist, welche Maßnahmen erforderlich sind, bleiben Sie bitte nüchtern!

Inforamtionen rund um den stationären Aufenthalt im Shuntzentrum

Am Tag der stationären Aufnahme stellen sie sich bitte, sofern nicht anderes vereinbart ist, um 07.00 Uhr im Aufnahmezimmer der Station C3 (2. Stockwerk) vor. Bitte bringen Sie dazu die stationäre Einweisung mit. 

Bitte kommen Sie nüchtern.

In der Regel dauert der stationäre Aufenthalt im Shuntzentrum 1-2 Tage. Sofern während des stationären Aufenthaltes eine Dialyse zwingend notwendig ist, kann diese in der angegliederten Dialyesepraxis ZE:RO Schwetzingen durchgeführt werden. Wenn es organisatorisch möglich ist, soll die Dialyse unmittelbar im Anschluß an ihren stationären Aufenthalt ihrer Heimat-Dialyse durchgeführt werden.

 

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus