Frühzeitig Hoden- und Prostatakrebs erkennen und behandeln – mit Hilfe effektiver operativer Methoden

Gesunde, funktionierende Geschlechtsorgane sind Grundvoraussetzung für die Zeugungsfähigkeit von Männern. Aber auch ohne Kinderwunsch sind die inneren wie auch die äußeren Geschlechtsorgane für die Männergesundheit von Bedeutung: Schließlich bilden sie Hormone und steuern die Reifung vom Kind zum Mann. Des Weiteren ermöglichen sie Geschlechtsverkehr und sexuelle Befriedigung. 

Sind die männlichen Geschlechtsorgane verändert oder erkrankt, können verschiedene Beschwerden oder Störungen auftreten. So zum Beispiel:

  • dauerhafte Schmerzen
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Schwellungen
  • Hautrötungen mit/ohne Juckreiz 
  • Ausfluss aus der Harnröhre
  • Brennen und Probleme beim Wasserlassen
  • Erektions- und Fruchtbarkeitsstörungen


Ursächlich dafür können verschiedenste Krankheitsbilder sein. Dazu gehören:

  • ​​​​Vorhautverengung (Phimose)
  • schmerzhafte Dauererektion (Priapismus)
  • hormonelle Störungen
  • Krampfadern an den Hoden
  • gutartige Prostatavergrößerungen
  • gutartige Wucherungen in Haut, Bindegewebe, Hodensack, Hoden oder Nebenhoden
  • bösartige Tumoren in Form von Prostatakrebs, Hodenkrebs oder Hautkrebs am Penis

Sollten Sie entsprechende Beschwerden verspüren, dann wenden Sie sich bitte an unsere Fachärzte der urologischen Abteilung der GRN-Klinik Eberbach. Dort kümmert man sich bestens um Sie – von der Anamnese bis zur Diagnose und der entsprechenden Therapie.

Prostatakrebs erkennen, entfernen, heilen

Aufgrund verbesserter Medizintechnik gelingt es mittels Operationen bei immer mehr Patienten mit Krebsleiden an den männlichen Geschlechtsorganen eine Heilung zu erzielen. Insofern liegt unser operativer Schwerpunkt auf der großen Tumorchirurgie. Routinemäßig führen wir die operative Entfernung des Prostatakrebses mit einer hohen Rate an Primär- bzw. Frühkontinenzen durch. Wann immer möglich tun wir dies nervschonend zur Erhaltung der erektilen Funktion. 

Darüber hinaus führen unsere Spezialisten überregional mikrochirurgische Refertilisierungs-Operationen durch. So zum Beispiel nach einer Sterilisation oder infolge von Missbildungen.

 

Ihre Fachabteilung vor Ort

Bei Fragen für Sie da

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren