Harninkontinenz

Auf Überweisung vom niedergelassenen Facharzt für Urologie oder Gynäkologie bzw. privatärztlich führen wir zur Diagnostik der unterschiedlichen Formen der Harninkontinenz invasive bzw. nicht-invasive Untersuchungsverfahren durch. Hierzu zählen Ultraschall der Harnorgane, Harnstrahlmessung, Urinanalyse, Blasenspiegelung und Urodynamik. Selbstverständlich führen wir vor diesen Untersuchungsverfahren zunächst ein persönliches Gespräch mit den Patienten, um die Notwendigkeit der Methoden individuell festzulegen.
 

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus