GRN-Klinik Sinsheim stärkt Pflege am Bett

Zusätzliche Pflegestellen geschaffen – Hoher Belastung in Coronazeiten begegnen / Neues Onboarding erleichtert den Start für Pflegekräfte


News/Pressemitteilungen

Pflegekräfte sind in der Corona-Pandemie besonderen Belastungen ausgesetzt. Dieser Tatsache begegnet die GRN-Klinik Sinsheim aktiv und schafft im vergangenen Jahr zehn zusätzliche Stellen in der Pflege. Aber damit nicht genug: Auch in diesem Jahr sollen weitere dazukommen. „Damit stärken wir die Pflege am Bett und entlasten unsere Mitarbeiter, die nicht nur in dieser Zeit einen wichtigen Beitrag für unsere Patienten und unsere ganze Gesellschaft leisten. Das ist aber auch die Basis dafür, unser Leistungsspektrum weiter auszubauen und den hohen Anforderungen an die Pflege gleichermaßen gerecht zu werden“, betont Klinikleiter Thorsten Großstück.

„Die Herausforderungen des akuten Fachkräftemangels in der Pflege machen auch vor unserer Haustür nicht Halt. Geeignete Pflegekräfte zu finden, ist uns deshalb ein besonderes Anliegen. Die Krankenhäuser werden im Hinblick auf die Stellenbesetzung immer transparenter. Die Attraktivität als Arbeitgeber bekommt somit eine weitere Dimension“, erklärt die Pflegedienstleiterin der Klinik, Claire Manuela Fey.

Um den neuen Pflegekräften den Einstieg zu erleichtern, will ihnen die Klinik in Zukunft darüber hinaus einen Mitarbeiter für das sogenannte Onboarding, also die Einarbeitung, zur Seite stellen. Dieser soll die Neuankömmlinge an ihren ersten Arbeitstagen begleiten und sie mit den Abläufen in der Klinik und dem Arbeitsalltag vertraut machen: „Wir haben gemerkt, dass sich neue Mitarbeiter gerade in diesen besonderen Zeiten manchmal unsicher fühlen bzw. nicht immer wissen, an wen sie sich mit ihren Fragen wenden können. Das sollen aber auch bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern aus der Altenpflege inhaltliche Themen sein“, sagt Fey. Deshalb hätten neue Pflegefachkräfte künftig mit dem Onboarding-Mitarbeiter eine feste Ansprechperson an Ihrer Seite, die das Ankommen erleichtert. „Gemeinsam mit unseren Integrationsbeauftragten, Praxisanleitern und Ausbildungskoordinatoren schaffen wir damit beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start bei uns“, so Fey weiter. „Hier verzeichnen wir bereits große Erfolge. So haben wir die Ausbildungskapazität im vergangenen Jahr um rund 30 Prozent erweitert.“

„Um unsere Mitarbeiter auch langfristig zu stärken, haben wir im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ein abwechslungsreiches Angebot geschaffen, das neben Seminaren beispielsweise zum Thema Ernährung oder Arbeiten in der Wechselschicht auch Sportangebote wie Yoga oder Pilates umfasst“, so Großstück.

Stellenausschreibungen der Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH finden Interessierte auf dem Karriereportal www.karriere.grn.de

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen