Demenz – die richtige Kommunikation ist entscheidend

Online-Veranstaltung des GRN-Betreuungszentrums Sinsheim am Welt-Alzheimertag / Thema: Demenz und Kommunikation


News/Pressemitteilungen

Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages, der jedes Jahr am 21. September begangen wird und für die Erkrankungen Alzheimer und Demenz sensibilisieren soll, lädt das GRN-Betreuungszentrum Sinsheim an diesem Tag Angehörige und Betroffene um 18.00 Uhr zu einem Online-Vortrag mit dem Titel „‘Weißt du noch, damals?‘ Kommunikation und Demenz“ ein. Im Fokus stehen kommunikative Herausforderungen und Schwierigkeiten im Umgang mit der Erkrankung sowie mögliche Lösungsansätze. Karin Schröter, Leiterin des Betreuungszentrums, und Claudia Bansamir, verantwortliche Pflegefachkraft, stellen den Teilnehmenden neben den verschiedenen Formen demenzbedingter Kommunikationsbeeinträchtigungen auch Besonderheiten in der verbalen und nonverbalen Kommunikation vor und wie sich damit Verständigungsprobleme vermeiden lassen.

Gegenwärtig leben in Deutschland rund 1,7 Millionen Menschen mit Demenz. Jahr für Jahr kommen etwa 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Bis 2050 rechnet die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. sogar mit drei Millionen Patienten. Demenz stellt nicht nur für die Erkrankten, sondern auch für deren Angehörige, ihr soziales Umfeld und die betreuenden Pflegekräfte eine große Herausforderung dar. Deshalb ist es wichtig, angesichts fortschreitender Beeinträchtigungen Ansätze für eine angemessene und respektvolle Kommunikation mit den Betroffenen zu etablieren.

Anmelden können sich alle Interessenten bis zum 20. September, 12 Uhr, online über die offizielle Webseite des Betreuungszentrums unter www.grn.de/veranstaltungen oder unter folgendem Kurzlink: bit.ly/2VuY75r. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Computer oder Laptop (ggf. auch Smartphone) mit einer stabilen Internetverbindung. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten den Link zum Einwählen in das Webex-Meeting wenige Stunden vor Veranstaltungsbeginn an die angegebene E-Mailadresse. Das Angebot ist kostenlos.

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen