Rundum betreut vom ersten Ultraschall bis zum Wochenbett

Jede Schwangerschaft ist einzigartig und bringt nicht nur für die werdenden Eltern eine bedeutende Umstellung in vielen Lebensbereichen mit sich. Das gilt umso mehr, wenn es sich um die erste Schwangerschaft handelt. Gerne möchten wir Sie in dieser besonderen Phase begleiten und Ihnen mit Rat und Tat sowie medizinischer Expertise zur Seite stehen.

Von der ersten Beratung bis zur Nachsorge im Wochenbett: Unser Anliegen ist es, Ihnen und Ihrer Familie mit unserer Schwangerschaftsbetreuung ein gutes Gefühl in dieser spannenden Zeit zu geben und mit dafür zu sorgen, dass Sie nach 9 Monaten ein gesundes Kind - oder mehrere - in den Armen halten können.

Untersuchungen und Angebote

Vor der Schwangerschaft

Gerne beraten wir Sie schon vor einer Schwangerschaft, zum Beispiel wenn Sie sich für eine Schwangerschaft entscheiden oder schwanger werden möchten. Themen der Beratung sind unter anderem Lebenstil, allgemeine Gesundheitsaspekte, familiäre und persönliche Risiken sowie prophylaktische Maßnahmen wie Impfungen und Nahrungsergänzungsmittel.

Sollte die Schwangerschaft ungewollt ausbleiben, unterstützen wir Sie durch Zykluskontrolle mittels Kalender, Hormon- und Ultraschallkontrolle und bei Bedarf mit Medikamenten. Darüber hinaus betreuen wir Sie gerne während einer Kinderwunschbehandlung in Kooperation mit darauf spezialisierten Einrichtungen.

Erstvorstellung und Beratung

Sie sind schwanger? Dann stehen für Sie in den kommenden neun Monaten, je nach Phase der Schwangerschaft, zahlreiche kleine Untersuchungen an.

Mit unserem durchdachten Betreuungskonzept bieten wir Ihnen eine optimale Versorgung aus einer Hand mit möglichst geringem zeitlichem Aufwand. Bereits bei den ersten Terminen beraten wir Sie zu verschiedenen Themen und führen erste Urin- und Bluttests sowie gynäkologische und Ultraschalluntersuchungen durch.

Wir beraten Sie ausführlich zu Schwangerschaftsverlauf, empfehlenswerten Untersuchungen, Ernährung, Konsumverhalten, körperlicher Aktivität, Schwangerschaftsvergiftung, Schwangerschaftsrisiken, Fehlbildungsdiagnostik, Hebammenbetreuung, Schwangerschaftskursen sowie möglichen Studienteilnahmen.

Zögern Sie nicht, uns alle Fragen zu stellen, die Sie rund um Ihre Schwangerschaft bewegen!

Ultraschalluntersuchungen

In der Schwangerschaft sind regulär drei Ultraschalluntersuchungen vorgesehen, die wir in unserer Praxis anbieten. Sie dienen dazu, Fehlentwicklungen frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls Therapien einleiten zu können.

Es werden u.a. die Zahl der Föten, deren Aktivität, Entwicklung und Wachstum, die Fruchtwassermenge, Lage und Form des Mutterkuchens sowie die Durchblutung von Mutterkuchen und Kind beurteilt.

Neben den drei von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommenen Ultraschalluntersuchungen besteht die Möglichkeit, weitere Ultraschalluntersuchung als Selbstzahler-Leistungen durchzuführen.

Cardiotokogramm (CTG)

Bei dieser Untersuchung werden die Herztöne des ungeborenen Kindes und die Wehentätigkeit der Schwangeren aufgezeichnet und ausgewertet. Das CTG gibt Aufschluss über den aktuellen Gesundheitszustand und die korrekte Versorgung des heranwachsenden Menschen.

Blutzuckertest

Die Möglichkeiten der Blutzuckeruntersuchungen in der Schwangerschaft sind vielfältig und dienen alle der Früherkennung eines Schwangerschaftsdiabetes. Diese Stoffwechselstörung kann große Auswirkungen auf Mutter und Kind haben.

Wir möchten allen Schwangeren die Möglichkeit geben, sich mit möglichst geringem Aufwand frühzeitig auf einen sich entwickelnden Schwangerschaftsdiabetes testen und entsprechend behandeln zu lassen. Die Behandlung besteht primär in einer entsprechenden Ernährungsumstellung, bei Bedarf jedoch auch in einer Therapie mit Insulin. Die Betreuung erfolgt in enger Kooperation mit spezialisierten Diabetologen.

Weitere Untersuchungen
  • regelmäßige gynäkologische Untersuchungen zur Begutachtung des Gebärmutterhalses
  • Infektionsdiagnosik (Urin und Scheide), um das Risiko der Frühgeburtlichkeit abzuschätzen
  • Blutruckmessungen
  • Gewichtskontrollen
  • Bestimmung von Eiweiß im Urin, um einer Schwangerschaftsvergiftung vorzubeugen
  • Im Rahmen von freiwilligen Studienteilnahmen können weitere Untersuchungen (Fragebögen, Gespräche, Apps) hinzukommen.

Zu Beginn der Schwangerschaft finden die Untersuchungen ca. alle vier Wochen statt, später 14-tägig, zuletzt wöchentlich. Bei Überschreitung des errechneten Geburtstermin sind alle ein bis zwei Tage Kontrollen nötig.

Akupunktur

Wir bieten Ihnen eine geburtsvorbereitende Akupunktur sowie eine zielgerichtete Akupunktur bei Beschwerden an. Die Behandlung wird häufig von den Krankenkassen übernommen. Wir informieren Sie gerne.

Lesen Sie hier mehr zur Akupunktur in unserer Praxis.

Wochenbettbetreuung

Nach der Entbindung sehen wir Sie zeitnah zu einer Erstberatung wieder. Werden Sie von einer Hebamme betreut und treten nach der Entbindung keine Probleme auf, folgt die Abschlussuntersuchung ca. sechs Wochen nach Entbindung. Themen sind das Stillen, die Rückbildung, Verhaltenstipps sowie Verhütung.

Bei Beschwerden können Sie sich selbstverständlich jederzeit vorher vorstellen.

 

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus