Heimtransport - Wer übernimmt die Kosten?

Generell sind Patientinnen und Patienten, die über die Notfallambulanz zu uns kommen, selbst für Ihren Heimtransport verantwortlich. Sofern Sie die Klinik nicht selbstständig oder durch Unterstützung von Ihnen nahestehenden Personen verlassen können, sind wir Ihnen bei der Organsiation eines Transports nach Hause gerne behilflich.

Wie auch bei der Anreise zum Krankenhaus übernehmen die Krankenkassen die Fahrtkosten nur, wenn der Transport medizinisch notwendig ist. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt muss eine entsprechende Verordnung ausstellen, wobei auch ein Taxi das geeignete Transportmittel darstellen kann. 

Ist für Sie eine Anschlussheilbehandlung vorgesehen, kommt für die Fahrt in eine Rehabilitationseinrichtung der Träger der Rehabilitationsmaßnahme auf. Ist Ihre Krankenkasse Träger der Rehabilitationsmaßnahme, übernimmt sie die in diesem Zusammenhang erforderlichen Fahrt- und andere Reisekosten.

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren