Patientenmagazin GRNplus Sinsheim feiert Premiere

Erste Ausgabe des „GRNplus – das Gesundheitsmagazin aus Sinsheim“ erschienen: Überblick über die vergangenen 125 Jahre mit Ideen für morgen, Infos zum Chefarztwechsel in der Gynäkologie und Einblick in den Alltag in der Zentralen Notaufnahme


News/Pressemitteilungen

Ab sofort informiert „GRNplus – das Gesundheitsmagazin aus Sinsheim“ die Menschen in der Region zweimal im Jahr über wichtige Gesundheitsthemen. „Regional, informativ und unterhaltsam - das ist der Anspruch an dieses Magazin“, bringt es Thorsten Großstück, Leiter der GRN-Klinik Sinsheim, auf den Punkt. „Wir wollen den Menschen einerseits zeigen, welche medizinischen und therapeutischen Angebote es im GRN-Gesundheitszentrum Sinsheim gibt, andererseits richten wir den Blick auch über den Tellerrand hinaus.“

In seiner allerersten Ausgabe skizziert die Klinikleitung um Großstück die strategischen Ideen für die Zukunft, mit der sie die gesundheitliche Versorgung der Menschen in der Region wohnortnah sichern möchte, und zeigt in diesem Zusammenhang, warum die Klinik ein wichtiger und guter Arbeitgeber in Sinsheim ist. Das Magazin wirft aber auch einen Blick in die Vergangenheit der Klinik, die vor genau 125 Jahren als Armenhospital und Bezirkskrankenhaus gegründet wurde.

In den vergangenen Monaten sei neben Corona auch viel Positives passiert, erklärt Großstück. So lernen die Leser im Patientenmagazin die neue Chefärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Ana-Maria Schmidt, kennen, die Spezialistin auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie ist. Mit ihr werden in Sinsheim neue Behandlungsmöglichkeiten eingeführt, beispielsweise wenn es um Brustrekonstruktionen mittels Prothesen nach einer Brustkrebserkrankung geht.

Außerdem erfahren die Leser einiges über das neue Angebot der Hebammenambulanz in der zertifizierten Babyfreundlichen Geburtsklinik. Hier helfen die Beleghebammen der Klinik seit einem halben Jahr in einer Sprechstunde Frauen bei all ihren Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.  

Die Zentrale Notaufnahme gewährt darüber hinaus einen Einblick in ihren Alltag. Mithilfe eines Stufensystems erkennen die Mitarbeiter in kürzester Zeit, welchem Patienten am dringendsten geholfen werden muss und können so entsprechend priorisieren.

„Es ist toll, dass wir in Sinsheim jetzt ein Magazin haben, mit dem sich die Leser über die Arbeit der GRN-Einrichtungen informieren können“, freut sich Rüdiger Burger, Geschäftsführer der GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH.

Neben den medizinischen Themen gibt das Heft aber auch Tipps, wie man zum Beispiel seine Freizeit gesund in der Region gestalten kann. Auch kleine Rätsel und ein leckeres Rezept zum Nachkochen dürfen nicht fehlen.


Das neue Magazin finden interessierte Leserinnen und Leser auch online unter www.grn.de/sinsheim/klinik/grnplus-gesundheitsmagazin

 

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen