Pflege und Notfallversorgung

In den zentralen Notfallambulanzen unserer Kliniken werden die eintreffenden Patientinnen und Patienten entsprechend ihrer Beschwerden triagiert, d.h. sie werden nach dem Grundsatz der Dringlichkeit behandelt. Schwer- oder schwersterkrankte Menschen, deren Symptomatik kein Warten zulässt, werden zuerst behandelt usw. Die GRN-Kliniken dienen dabei als Basisversorger bzw. lokales Traumazentrum. In einer 24-Stundenbereitschaft wird die notfallmäßige Erkennung und Behandlung lebensbedrohlicher Verletzungen des Thorax, des Abdomens, des Beckens sowie der Extremitäten genauso wie die Herstellung der Transportfähigkeit des Schwerverletzten zur Verlegung in das nächste Traumazentrum gewährleistet. Einer Notfallsituation innerhalb unserer Kliniken begegnen wir interdisziplinär mithilfe diverser Standards und regelmäßigen Reanimationsfortbildungen.

Haben Sie Fragen zum Thema Basale Stimulation?

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren