Tag der offenen Tür im GRN-Betreuungszentrum Sinsheim am 29. September

Neuer Wohnbereich „LeOH“ – Leben ohne Hindernisse – wird vorgestellt / Demenzgarten, Fachinformationen, Mitmachaktionen und Kinderprogramm inklusive


News/Pressemitteilungen

Das GRN-Betreuungszentrum Sinsheim in der Alten Waibstadter Straße 1 (gegenüber der GRN-Klinik) lädt ein zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 29. September 2019, von 11 bis 17 Uhr. Anlass für die außergewöhnliche Veranstaltung sind einige kürzlich abgeschlossene Neuerungen; unter anderem erscheinen die zwei Pflegebereiche im Gebäude M in neuem Gewand. Der neu gestaltete Wohnbereich 8 mit dem Namen LeOH (für „Leben ohne Hindernisse“), der ab 1. Oktober eine speziell für Menschen mit Demenz konzipierte Wohngruppe mit dazugehörigem Demenzgarten beherbergt, wird ausnahmsweise öffentlich zugänglich sein.

Darüber hinaus gibt es am Tag der offenen Tür vieles mehr zu entdecken: von der Präsentation der Veränderungsprozesse in den letzten eineinhalb Jahren über kreative Mitmachaktionen und ein umfangreiches Kinderprogramm bis hin zu Fachinformationen zum Thema Demenz. Bewohnerzimmer und die dazugehörigen Bäder können besichtigt werden. Außerdem wird ein kleines Theaterstück mit Schülern zum Thema Demenz aufgeführt werden. In stündlichen Führungen über das Gelände (Dauer: jeweils etwa eine halbe Stunde) können Besucherinnen und Besucher einen Eindruck vom gesamten Betreuungszentrum gewinnen und Fragen rund um das Thema Wohnen und Leben im Alter – mit und ohne seelische Behinderung – stellen. Die hauseigene Küche wird sich mit warmen Speisen und Kaltgetränken sowie Kaffee und Kuchen um die Gäste kümmern, und im Anschluss an einen informativen Tag bietet der weitläufige Park viel Raum für Entspannung.

LeOH – das Konzept

Menschen mit Demenz benötigen eine bauliche und gestalterische Umgebung, die kognitive Defizite ausgleichen kann. Ein demenzgerechtes Wohnumfeld soll den Bewohnern vor allem Orientierung bieten und ist ausschlaggebend für die Lebensqualität.

Die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz ist stark verändert und eingeschränkt. Dies wirkt sich auch auf die Kommunikationsfähigkeiten im Alltag aus. Die Sprache und Ausdrucksfähigkeit verändert sich, Merkfähigkeit und praktische Fähigkeiten lassen immer mehr nach. Im Demenzkonzept „LeOH“ steht deshalb die Beziehungsgestaltung im alltäglichen Umgang und die Haltung des Personals im Vordergrund. Wichtigstes Ziel ist es, den Betroffenen das Gefühl zu vermitteln, gehört, verstanden und angenommen zu werden.

Das Personal (aus allen Versorgungs- und Betreuungsbereichen und dem Pflegebereich) am GRN-Betreuungszentrum Sinsheim ist daher geschult und weitergebildet in den Bereichen Demenzerkrankungen und deren Auswirkungen sowie in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz, in der positiven und fördernden Umgebungsgestaltung, der Beratung und Information von Betroffenen und Angehörigen, der Beziehungsförderung und gestaltenden Angeboten sowie den zwölf positiven Interaktionen nach Tom Kitwood, einem britischen Psychogerontologen, der einen sehr personenzentrierten und wertschätzenden Pflegeansatz entwickelte.

Das GRN-Betreuungszentrum Sinsheim

Im Herzen des Kraichgaus bieten wir ein beschütztes Umfeld für Menschen mit unterschiedlichsten Unterstützungsbedarfen. Bei uns leben pflegebedürftige Menschen, teilweise mit körperlicher oder geistiger Behinderung und er-wachsene Menschen mit seelischen Belastungen verschiedener Altersgruppen. Wir verbinden mehr als 100 Jahre Erfahrung mit modernen pädagogi-schen Ansätzen, einer Versorgung nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Angebot einer „Heimat auf Zeit“.

Das Programm des Tages der offenen Tür im Einzelnen

  • 11 Uhr: Offizielle Eröffnung
  • ab 11 Uhr: Bewirtung auf dem Wohnbereich 8
  • ab 13 Uhr: Kaffee und Kuchen
  • 13 bis 16 Uhr: Stündliche Führungen über das Gelände (Treffpunkt: Ein-gangsbereich von WB 8)
  • 11 bis 17 Uhr: Präsentationen der Bereiche
    Aromatherapie, Betreuungstherapie und Hygiene, mit Mitmachaktionen und Kinderbetreuung
  • 13.30 und 15.30 Uhr: Kleines Theaterstück zum Thema Demenz

 

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen