Palliativmedizin

"Nicht dem Leben mehr Tage hinzufügen, sondern den Tagen mehr Leben geben."
(Cicely Saunders 1918-2005)

"Palliativmedizin ist die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren, progredienten (= fortschreitenden) und weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung, für die das Hauptziel der Begleitung die Lebensqualität ist."
(Definition der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin)

Unheilbar erkrankten Patienten, die unter Symptomen wie Schmerzen, Luftnot, Angst oder Übelkeit leiden, versuchen wir ein Höchstmaß an Wohlbefinden und Selbstbestimmung zurückzugeben. Dabei finden auch soziale, spirituelle und kulturelle Bedürfnisse Beachtung. Die Betreuung übernehmen speziell ausgebildete Ärzte (Palliativmediziner) und Pflegekräfte (Palliative Care-Kräfte), die eng mit Psychologen, Seelsorgern, Physiotherapeuten, Hausärzten und ambulanten Palliativ-Teams (SAPV) zusammenarbeiten.

Ihre Fragen an uns

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Diese Website verwendet Cookies. Dies können Sie in Ihren Browser-Einstellungen ändern.

Datenschutz
Akzeptieren