Akutgeriatrie

Viele Akuterkrankungen, Frakturen oder schwere Operationen können plötzlich den Verlust der Selbstständigkeit bedeuten. Die bisher noch ausreichende Muskelkraft reduziert sich schnell, wenn die Muskeln nicht mehr benutzt werden. Gerade bei älteren Menschen drohen durch die Immobilität zusätzlich Komplikationen wie Wundgeschwüre, Austrocknung, Verwirrtheit, Inkontinenz und Lungenentzündung.

Auf der Station A2 im Neubau neben der GRN-Klinik Weinheim betreut ein interdisziplinäres Team aus speziell geschulten Pflegekräften, Therapeuten, Ärzten, Psychologen und Sozialarbeitern hochbetagte Krankenhauspatienten. Ziel ist es, in dem ansprechenden, ruhigem Ambiente durch wertschätzen Umgang, altersentsprechender medizinischer Betreuung und pflegerischer sowie therapeutischer Aktivierung die Patienten trotz ihrer Gebrechlichkeit wieder ein möglichst selbstständiges und mobiles Leben zu ermöglichen.

Besonders schwer betroffene Patienten werden im Rahmen der sogenannten Frührehabilitative Komplextherapie mehrmals täglich durch die Mitglieder des geriatrischen Teams therapiert. Einmal in der Woche tritt sich das Team, bespricht den bisherigen Behandlungsverlauf des Patienten und legt neue Ziele fest, um die größtmögliche Selbstständigkeit und bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.

Unser Team

Ihre Fragen an uns

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.

Datenschutzhinweise verstanden und akzeptiert

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen

Wichtige Information

Fragen und Antworten zum Coronavirus - Besuchsregelungen