GRN
Die Gesundheitszentren Rhein-Neckar

Pressemitteilung

15.05.2018

Frühlingsfest machte seinem Namen Ehre

Auszubildende des GRN-Betreuungszentrums Weinheim bereiteten in- und externen Gästen ein entspanntes und fröhliches Event im Park

Das Wetter wurde dem Titel der Veranstaltung [am Samstag, 5. Mai 2018,] gerecht: Es präsentierte sich sonnig, mild und leicht windig, so dass ab und zu ein Luftballon aus dem Park des GRN-Betreuungszentrums Weinheim aufstieg ... 18 Altenpflegeschülerinnen und -schüler sowie eine Heilerziehungspflegeschülerin hatten zum „Frühlingsfest der Auszubildenden“ eingeladen und begeisterten knapp 200 in- und externe Gäste mit Aktivitäten wie Dosenwerfen, Kegeln, Hau-den-Lukas und vielen mehr. Als Überraschungsbeitrag präsentierten die Nachwuchs-Pflegekräfte die Zwei-Mann-Band „M & M acoustic“, die die gesamte Veranstaltung von 12 bis 15.30 Uhr mit Rock- und Folk-Musik untermalte. Eine der Azubis flocht auf Wunsch den Besucherinnen Extensions ins Haar – auch dies eine Überraschung, die bestens ankam.

„Entsprechend fröhlich und entspannt war die Stimmung“, schwärmt Ulrike Wüst, stellvertretende Leiterin des Betreuungszentrums, und lobt das Organisationsteam: „Unsere Auszubildenden hatten alles perfekt vorbereitet und haben es geschafft, mit ihrer Kreativität insbesondere auch unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu begeistern.“ Letztere genossen das Fest von Anfang bis Ende und nahmen die verschiedenen Angebote gerne in Anspruch. An jeder erfolgreich absolvierten Station gab es eine Süßigkeit sowie einen Eintrag auf dem mitgeführten Laufzettel – und am Ende, sobald alle Aktivitäten „abgearbeitet“ waren, eine Urkunde. Weitere kulinarische Höhepunkte waren die auch optisch ansprechende alkoholfreie Früchtebowle sowie traditionelle und vegetarische Hot Dogs. Dem abschließenden Kommentar einer Bewohnerin gibt es, so Ulrike Wüst, nichts hinzuzufügen: „Das war ein wunderschöner Tag mit gutem Essen und toller Musik!“

Das GRN-Betreuungszentrum Weinheim

Das GRN-Betreuungszentrum Weinheim verbindet über 130 Jahre Erfahrung mit modernen pädagogischen Ansätzen und Behandlungsmethoden. Pflegebedürftige sowie körperlich, geistig und psychisch belastete oder behinderte Menschen erhalten die Möglichkeit, in einem beschützten Umfeld entsprechend ihren Begabungen und in Gemeinschaft mit anderen zu leben. Um den unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen von Jung und Alt gerecht zu werden, arbeitet hier ein multiprofessionelles Team von Mitarbeitern aus den Bereichen Pflege und Betreuung, aber auch der Sozial- und Arbeitstherapie. Ziel ist es, den Bewohnerinnen und Bewohnern eine Lebensumgebung anzubieten, die einerseits Sicherheit und Schutz bietet, andererseits aber Entfaltungsmöglichkeiten zulässt, also eine persönliche individuelle Weiterentwicklung gewährleistet.

 

 

Elsa Pusch, Bewohnerin des GRN-Betreuungszentrums Weinheim, und Altenpflegeschülerin Natja Kvatchadze vergnügten sich an der Ballonwand.

Altenpflegeschülerin Anna Jachim schenkte farbenfrohe alkoholfreie Früchtebowle aus.

Das Organisationsteam freute sich über das gelungene Frühlingsfest.

Letzte Aktualisierung 15.10.18