GRN
AAA

Kontakt

Bitte bei fachspezifischen Anfragen die jeweilige Abteilung direkt kontaktieren!

GRN-Klinik Sinsheim
Alte Waibstadter Straße 2
74889 Sinsheim

Tel. (Zentrale): +49 (0) 7261 66-0
Fax (Zentrale): +49 (0) 7261 66-1226
E-Mail

GRN-Klinik Sinsheim

Allgemein- und Viszeralchirurgie: Patientensicherheit

Die Qualität unserer medizinischen Versorgung und die Sicherheit unserer Patienten liegen uns sehr am Herzen. Daher beteiligen wir uns an verschiedenen Qualitätssicherungsmaßnahmen, die zum Teil gesetzlich vorgeschrieben und zum Teil freiwillig sind. Die Ergebnisse dieser Beurteilungen stellen wir in dieser Rubrik vor.

  • Siegel Exzellenzzentrum Minimal Invasive Chirurgie
  • Siegel Referenzzentrum Endokrine Chirurgie

QS laparoskopische Sigmaresektion

Diese Qualitätssicherung erfasst alle Daten zum Operationsverfahren der laparoskopischen Sigmaresektion, die typischerweise bei einer Divertikelerkrankung oder auch bei Tumoren dieses Darmabschnittes durchgeführt wird. Sowohl die während der Operation erfassten Daten als auch die postoperativen Ergebnisse werden vom BQS (Institut für Qualität und Patientensicherheit) erfasst und ausgewertet. Das BQS wird von der Bundesärztekammer, der Deutschen Krankenhausgesellschaft und den Spitzenverbänden der Krankenkassen getragen.

Herniamed

Logo Herniamed

Die gemeinnützige Gesellschaft HERNIAMED ist ein bundesweites Netzwerk von besonders an der Hernienchirurgie interessierten Chirurgen. Kern des Herniamed-Projekts ist eine internetbasierte Qualitätssicherungsstudie, in die alle Kliniken und niedergelassenen Chirurgen kostenfrei ihre durchgeführten Hernienoperationen nach fundiertem wissenschaftlichem Standard eingeben können. Die Ergebnisse der Behandlungen werden zehn Jahre nachverfolgt, um später auftretende Probleme sicher zu erkennen. Auf der Basis dieser Ergebnisse können die Experten dann die besten Therapieoptionen für die Patienten erarbeiten. Auf dieser Seite werden die Ergebnisse der Hernienchirurgie präsentiert. Außerdem informieren wir hier über Neuerungen in der Hernienchirurgie an unserer Klinik.

Weitere Informationen

High 5s

Logo High 5s

Über die gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus engagieren wir uns beispielsweise durch die Teilnahme an einem internationalen Projekt der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Verbesserung der Patientensicherheit: Action on Patient Safety – High 5s. Mit diesem Projekt, an dem weltweit zehn Länder teilnehmen, sollen potenzielle Fehlerquellen im Krankenhaus identifiziert und durch gezielte Sicherheitsmaßnahmen beseitigt werden. Die GRN-Klinik Sinsheim nimmt als eines von rund 20 Krankenhäusern in Deutschland daran teil. Koordiniert wird das Projekt in Deutschland vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und dem Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS).

Auf der ersten Stufe geht es darum, Verwechslungen bei operativen Eingriffen zu vermeiden. Dies ist zwar ein äußerst seltenes Ereignis, sollte aber aufgrund seiner häufig dramatischen Folgen für den Patienten zu 100 Prozent ausgeschlossen werden können. Deshalb werden im Rahmen dieses Projektes eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, die den Patienten von der Vorstellung in der Sprechstunde oder Notambulanz bis zur Operation begleiten. Diese Maßnahmen (beispielsweise Markierung des Operationsgebiets) werden anhand einer Checkliste dokumentiert und immer wieder kontrolliert. Kurz vor Beginn der Operation werden dann vom gesamten OP-Team nochmals alle relevanten Punkte überprüft. Die Operation beginnt erst, wenn keinerlei Unstimmigkeiten bestehen. Die an diesem Projekt teilnehmenden Krankenhäuser und Institutionen befinden sich in einem ständigen Austausch, um diese und weiter folgende Aktionen weiterzuentwickeln und zu optimieren.

Weitere Informationen

Letzte Änderung: 19.09.2018