GRN
AAA

Kontakt

Bitte bei fachspezifischen Anfragen die jeweilige Abteilung direkt kontaktieren!

GRN-Klinik Weinheim
Röntgenstraße 1
69469 Weinheim

Tel. (Zentrale): +49 (0) 6201 89-0
Fax (Zentrale): +49 (0) 6201 17032
E-Mail

GRN-Klinik Weinheim

Wissenswertes über Ihren stationären Aufenthalt

Besuch

Da Ruhe und Entspannung für die Genesung wichtig sind, beachten Sie bitte unsere Besuchszeiten, und nehmen Sie auf Ihre Zimmernachbarn Rücksicht.

Montag bis Sonntag: 9.00 bis 20.00 Uhr

Besuche auf der Intensivstation sind in Absprache mit dem Behandlungsteam möglich.

Parken

Mit zwei ausgeschilderten Besucherparkplätzen ist der Parkraum sehr großzügig angelegt. Für Radfahrer befindet sich rechts neben dem Haupteingang ein überdachter Fahrradständer. Die Parkplätze direkt am Haupteingang sind für Schwerbehinderte und Notfälle (zehn Minuten Parkdauer) reserviert.

Blumen und Pflanzen

Für mitgebrachte Schnittblumen stehen auf den Stationen Blumenvasen bereit. Ein Hinweisschild auf jeder Station zeigt Ihnen, wo Sie diese finden.

Patientenbefragung

Bei der Aufnahme in unserer Klinik erhalten Sie von uns einen Fragebogen, den Sie nach Ihrem Klinikaufenthalt ausgefüllt und anonym in die dafür im Haus aufgestellten Boxen einwerfen können. Ihre offene Meinung ist uns wichtig. Sie hilft uns dabei, unsere Arbeit weiter zu verbessern, und bietet Ihnen die Möglichkeit, die Qualität der Versorgung zum Wohle aller Patienten kontinuierlich zu steigern. Die Auswertung erfolgt direkt durch die Klinikleitung, somit ist Ihnen gewiss, dass Ihr Lob oder Ihre Kritik die richtigen Personen erreichen.

Mobiltelefone

Die Verwendung von mobilen Funktelefonen (Handys) im Operations- und Intensivbereich ist aus technischen Gründen nicht gestattet. Bei Benutzung in den Patientenzimmern bitten wir Sie, das Pflegepersonal zu informieren.

Kiosk

Der Kiosk im Erdgeschoss hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag bis Freitag: 8.00 bis 19.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Verpflegung

Nicht nur ärztlich und pflegerisch möchten wir Sie optimal betreuen, auch unsere Küche will zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Unser Küchenteam bemüht sich, das Essen abwechslungsreich zu gestalten und schmackhaft zuzubereiten. Auf Ihrer Station informiert Sie der Speiseplan über das tägliche Angebot. Sofern Sie keine vorgeschriebene Diät einhalten müssen oder aufgrund Ihrer Behandlung nichts essen dürfen, können Sie das Frühstück und das Abendessen weitgehend selbst zusammenstellen. Zum Mittagessen können Sie ganz nach Ihrem Geschmack zwischen drei Menüs auswählen. Speziell geschulte Mitarbeiter kommen zu Ihnen ans Bett und nehmen Ihre Essenswünsche entgegen. Auf der Entbindungsstation bieten wir ein Frühstücksbuffet an.

Am ersten Tag Ihres Aufenthaltes bekommen Sie das Menü I (leichte Kost), weil Ihr Wunschmenü nicht so kurzfristig vorbereitet werden kann. Eine spezielle Diätkost wird vom Arzt verordnet. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne telefonisch Kontakt mit der Küche aufnehmen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und baldige Genesung.

Genussmittel

Innerhalb der Klinik und vor dem Eingang ist das Rauchen nicht gestattet. In den Außenanlagen stehen Ihnen ausreichend Aschenbecher zur Verfügung. Der Genuss alkoholischer Getränke sollte nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten erfolgen, da Alkohol die Wirkung der verabreichten Medikamente beeinflusst.

Hausordnung

Zur Gewährleistung und Aufrechterhaltung eines geordneten Klinikbetriebes und im Interesse einer bestmöglichen Behandlung bitten wir Sie, die Hausordnung zu beachten. Diese hängt in jedem Patientenzimmer für Sie aus.

Persönliches

Für Ihren stationären Aufenthalt benötigen Sie persönliche Dinge wie:

  • Nachthemden oder Schlafanzüge
  • Bademantel oder Hausanzug
  • Hausschuhe
  • Wäsche zum Wechseln
  • Strümpfe
  • Handtücher und Waschlappen
  • Seife und Kamm
  • Zahnbürste, Zahnpasta, gegebenenfalls Behälter für Zahnersatz
  • Rasierzeug
  • Taschentücher
  • persönliche Kleinigkeiten

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Nachttisch und Schrank nicht allzu viel Platz zum Aufbewahren ist.

Sie würden uns mit folgenden Unterlagen sehr weiterhelfen: Aufstellung der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen, gegebenenfalls Allergie-, Röntgen- und Impfpass, Blutgruppenausweis etc.

Geld und Wertgegenstände

Lassen Sie Ihre Wertsachen und größere Geldbeträge bitte zu Hause. Im Schrank Ihres Patientenzimmers befindet sich ein kleines Safefach. Denken Sie daran, dass Sie auch in Kliniken nicht vor Dieben sicher sind! Für Geld und andere Wertverluste haftet die Klinik nicht.

Telefon

Sie können das an Ihrem Krankenbett installierte Telefon freischalten. Alle nötigen Informationen hierzu finden Sie in Ihrem Patientenzimmer.

Rundfunk und Fernsehen

In allen Patientenzimmern sind Fernsehgeräte und Radios installiert. Diese können Sie von Ihrem Bett aus bedienen. Eine Bedienungsanleitung zu den Geräten finden Sie an Ihrem Krankenbett. Der Klinikinfokanal informiert Sie über das Leistungsspektrum unseres Hauses und bietet zudem ein vielfältiges Fernsehprogramm. Eine Programmübersicht finden Sie in Ihrem Zimmer.

Veranstaltungen

Über alle geplanten Veranstaltungen können Sie sich gerne im Eingangsbereich informieren. Dies ist auch über unsere Homepage möglich.

Grüne Damen

Mitarbeiter/innen der Ökumenischen Krankenhaus- und Altenheimhilfe sind ehrenamtlich tätig und wollen, wenn Sie möchten, ganz persönlich für Sie da sein. Die Helferinnen und Helfer bieten beispielsweise Unterstützung bei Ihrer stationären Aufnahme. Sie begleiten Sie zur Station und helfen Ihnen, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Diese „Grünen Damen und Herren” richten sich individuell nach den einzelnen Bedürfnissen der Patienten und sind von Montag bis Freitag im Einsatz.

Klinikseelsorge

Unsere Seelsorge ist immer für Sie da. Bitte sprechen Sie unser Pflegepersonal an.

Hygiene

Unser Hygienemanagement befasst sich mit allen hygienerelevanten Tätigkeiten unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben. Informationen erhalten Sie bei Bedarf über die zuständigen hygienebeauftragten Ärzte oder unsere Hygienefachkraft. Kontaktaufnahme ist über die Stationsleitung möglich.

Diabetikerschulung

Wenn Sie Diabetespatient sind, haben Sie die Möglichkeit, an einer Diabetesschulung in unserem Haus teilzunehmen, gerne gemeinsam mit Ihren Angehörigen. Die Anmeldung zur Schulung erfolgt über Ihre Station. Bitte beachten Sie auch unseren Aushang.

Brandverhütung

Bitte vermeiden Sie alles, was einen Brand auslösen könnte. Grundsätzlich verboten ist offenes Feuer wie beispielsweise brennende Kerzen.

Verhalten im Brandfall

  • Ruhe bewahren!
  • den Anweisungen des Personals folgen!
  • Durchzug vermeiden, Fenster und Türen schließen!
  • den ausgeschilderten Fluchtwegen folgen!
  • grundsätzlich keinen Aufzug benutzen!

Technischer Dienst

Unser technischer Dienst trägt entscheidend zu einem reibungslosen Ablauf des Klinikbetriebes bei.

Entlassung

In Absprache mit Ihnen und Ihren Angehörigen legt der behandelnde Arzt den Zeitpunkt Ihrer Entlassung fest. Er wird Ihnen gegebenenfalls Ratschläge für Ihr Verhalten in der Zeit nach dem Klinikaufenthalt geben.

Der Arzt, der Sie nach der Entlassung aus der Klinik weiterbehandelt, wird zunächst mit einem Kurzbrief, den Sie bei der Entlassung zur Weitergabe an ihn erhalten, über alle wichtigen Krankheitsbefunde und die Behandlung informiert.

Unser Team für soziale Beratung und Pflegeüberleitung informiert, berät, unterstützt, vermittelt und koordiniert Ihre Versorgung nach dem stationären Aufenthalt.

Letzte Änderung: 19.04.2017