GRN
AAA

Kontakt

Bitte bei fachspezifischen Anfragen die jeweilige Abteilung direkt kontaktieren!

GRN-Klinik Weinheim
Röntgenstraße 1
69469 Weinheim

Tel. (Zentrale): +49 (0) 6201 89-0
Fax (Zentrale): +49 (0) 6201 17032
E-Mail

GRN-Klinik Weinheim

Pflege

Der Pflege-, Funktions- und Sozialdienst bildet mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte Organisationseinheit in unserer Klinik. Wir engagieren uns für eine baldige Genesung und praktizieren eine bedarfsorientierte Krankenpflege, in der unsere Patienten Wertschätzung erfahren. Besonders legen wir dabei Wert auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Berufsgruppen und Abteilungen innerhalb des Hauses.

Durch ein Mehrschichtensystem betreuen wir unsere Patienten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Unsere Pflegetätigkeiten richten sich nach strengen Standards; dadurch wird die Pflegequalität fortlaufend gesichert. Moderne Hilfsmittel entlasten und unterstützen das Pflegeteam bei der Versorgung schwerst pflegebedürftiger Patienten.

Regelmäßige Schulungen sowie Fort- und Weiterbildungen befähigen unsere Mitarbeiter, unsere Patienten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Pflege zu behandeln, betreuen und bedarfsgerecht zu pflegen.

Kontakt

Sandra Riechers
Pflegedienstleitung

Tel.: 06201 89-2900
E-Mail

Entlassmanagement

Um eine qualitativ gute Versorgung auch nach dem Krankenhausaufenthalt zu sichern, arbeitet unser Team für soziale Beratung und Pflegeüberleitung mit ambulanten und stationären Einrichtungen außerhalb des Klinikbereiches zusammen.

Ausbildung

Gesundheits- und Krankenpflege

Die GRN-Klinik Weinheim bietet in Kooperation mit dem Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH in Wiesloch pro Halbjahr vier Ausbildungsplätze zum / zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in an. Ausbildungsbeginn ist jeweils am 1. April und am 1. Oktober jeden Jahres. Die vielfältigen Fachbereiche in der GRN-Klinik Weinheim bieten gute Rahmenbedingungen für die praktische Ausbildung.

Gesundheits- und Krankenpflege bedeutet aber nicht nur Gesundheitsförderung und -erhaltung, sondern umfasst auch kurative, präventive, rehabilitative und palliative Maßnahmen. Aus diesem Grund findet die praktische Ausbildung nicht nur in der Klinik in Weinheim, sondern auch in geeigneten ambulanten oder stationären Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen statt.

Die Praxisbegleitung von Seiten der Schule, speziell ausgebildeten Praxisanleitern und -anleiterinnen sowie durch qualifizierte Mitarbeiter/-innen unserer Klinik sichern eine qualitativ hochwertige praktische Ausbildung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bildungszentrum-gesundheit.de.

Bachelor of Arts in Pflege

Mit Fachhochschulreife oder Abitur haben Sie bei uns die Möglichkeit, in nur viereinhalb Jahren sowohl eine Ausbildung als auch ein Studium zu absolvieren. Neben der klassischen dreijährigen Berufsausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege (GuK) beginnen Sie ein Studium an der Katholischen Hochschule Freiburg Dort werden Sie in den ersten drei Jahren berufsbegleitend 45 Tage mit vertiefenden Studien verbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bildungszentrum-gesundheit.de.

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Wir bieten darüber hinaus eine Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe an. Die einjährige Ausbildung beginnt jeweils im September und richtet sich vor allem an Hauptschüler/-innen, die bereits Erfahrung mit sozialen Tätigkeiten gemacht haben, an Wiedereinsteiger/-innen und alle anderen Menschen, die sich für soziale Berufe interessieren.

Die Ausbildungszeit umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Unterricht findet in der Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH in Wiesloch (BZG) statt, der praktische Teil in einer der vier GRN-Kliniken. Hier wird beispielweise die richtige Körperpflege, Ernährung und Mobilisation von Patienten und Bewohnern vermittelt.

Ziel der Ausbildung ist der staatlich anerkannte Abschluss in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Erfolgreiche Absolventen sind in der Lage, examinierte Pflegekräfte bei der Versorgung und Pflege von Patienten und Bewohnern selbstständig zu unterstützen. Damit leisten sie nicht nur wertvolle Arbeit zum Besten unserer Patienten, sondern entlasten auch das gesamte medizinisch-pflegerische Team und tragen einen wertvollen Teil zu einem zukunftssicheren, demographiefesten Modell der Pflege bei!

Bewerbung

Wenn Sie sich für einen Pflegeberuf interessieren, bewerben Sie sich bitte direkt über unsere Pflegefachschule Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH. Dort finden Sie auch ausführliche Informationen und Ansprechpartner zu unseren Ausbildungskonzepten.

Pflegepraktikum

Gerne können Sie auch vor Beginn der Ausbildung ein Pflegepraktikum bei uns absolvieren. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu unserer Pflegedienstleitung auf.

Operationstechnische/-r Assistent/-in

Das Ausbildungsziel des/der Operationstechnischen Assistenten/-in (OTA) definiert sich über die Teamarbeit zwischen Ärzten und Pflegepersonal. Zu den Aufgaben eines oder einer OTA gehört die fachkundige Vorbereitung von Instrumenten und Geräten, das Assistieren während der Operation sowie die Entsorgung und Sterilisation der Instrumente. Die OTA-Ausbildung qualifiziert ihre Absolventen für die Mitarbeit in einem Operationsteam. Sie bündelt das hierfür notwendige organisatorische, technische und pflegerische Fachwissen. Die GRN-Klinik Weinheim kooperiert hier mit der OTA-Schule am Universitätsklinikum Heidelberg (ein Ausbildungsplatz jährlich) und dem Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Neustadt/Weinstraße (ein Ausbildungsplatz jedes zweite Jahr, nächster Ausbildungsbeginn 2015). Zur Vorbereitung ist ein vierwöchiges Praktikum im OP-Bereich erwünscht.

Freiwilliges Soziales Jahr

Die GRN-Klinik Weinheim ist Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).
Interessenten, die zwischen 16 und 27 Jahre alt und auf der Suche nach beruflicher Orientierung für soziale oder pflegerische Berufe sind, später Verantwortung für Menschen übernehmen oder ihre persönliche Eignung für den Berufswunsch überprüfen wollen, sind bei uns herzlich willkommen.
In kooperativer Zusammenarbeit mit  unserem Träger des FSJ planen wir die Einsätze hauptsächlich im stationären Krankenpflegebereich.

Internationaler Bund e.V.
FSJ-Heidelberg
Belfortstraße 2
69115 Heidelberg
Tel.: 06221 / 3169532
Fax: 06221 / 3169520
E-Mail

Letzte Änderung: 06.11.2017